• Senioren-Domizil Süntelvilla

    Senioren-Domizil

    Süntelvilla

Sie befinden sich hier: Senioren-Domizile > Süntelvilla > Ausstattung

Ausstattung

Direkt am Süntel gelegen bietet die Süntelvilla mit ihren großzügigen Außenanlagen und einem hellen Wintergarten, einem freundlichen Klavierzimmer und einem stilvollen Kaminzimmer, einen sehr naturnahen und beruhigenden Aufenthalt für bis zu 24 Tagespflegegäste.  Alle Räume sind rollstuhlgerecht, seniorengerecht und wir bieten zwei behindertengerechte Bäder an. Die Räume sind alle mit einer modernen Notrufanlage ausgestattet. Es gibt im gesamten Gebäude die Möglichkeit WLAN zu nutzen.

Die Außenanlagen haben eine Größe von 2.500 Quadratmetern und bieten auf ca. 200 qm Fläche Sitzplätze zum Verweilen. Ein speziell gestalteter Eingangsbereich mit Therapiegartencharakter, sowie die Anlage von seniorengerechten Hochbeeten zur Bepflanzung von Kräutern und anderen essbaren Pflanzen stellen den Bezug zum eigenen Hausgarten her.

Die Tagespflege Süntelvilla hat Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Je nach Bedarf  und freien Plätzen kann ein Gast das Angebot der Tagespflege ein bis fünf Wochentage nutzen. Die Gäste, auch Rollstuhlfahrer, können den eigenen Fahrdienst nutzen oder sie werden von ihren Angehörigen gebracht und/oder abgeholt.

Beschäftigt werden in der Tagespflege Süntelvilla fachlich kompetente MitarbeiterInnen. Das sind examinierte Pflegekräfte, Pflegeassistenten, Betreuungskräfte nach §43b SGB XI mit langjähriger Erfahrung aus dem Bereichen Tagespflege und stationärer Pflege. Die Mitarbeiter erhalten regelmäßige Schulungen.

Tagesablauf

Mit einem gemeinsamen Frühstück beginnt der Tag für die Gäste in der Süntelvilla. Am Vormittag werden unterschiedliche Aktivitäten für drei verschiedene Interessengruppen angeboten. In einer Gruppe werden spezielle Angebote für demenziell Erkrankte angeboten. Die Schwerpunkte und Bedürfnisse der anderen beiden Gruppen werden in der vorherigen Woche gemeinsam mit den Gästen ermittelt und auf einem Wochenplan festgehalten.
Um 12:00 Uhr wird zu Mittag gegessen. Die Vor- und Zubereitung kann in Teilen gemeinsam mit den Gästen erfolgen. Ziel ist die Erhaltung von Kompetenz und Koordination von Alltagsvorrichtungen, in diesem Fall insbesondere der Erhaltung der Feinmotorik.


Nach dem gemeinsamen Mittagessen haben alle Gäste die Möglichkeit in Ruhesesseln oder Pflegebetten in der Mittagsruhe zu entspannen. Am Nachmittag, nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit einem Stück Kuchen, haben die Tagespflegegäste erneut die Gelegenheit an verschiedenen Angeboten teilzunehmen.

Ab 16:00 Uhr werden die Gäste in ihr häusliches Umfeld zurück gebracht oder von den Angehörigen abgeholt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung